05 Sep

Privatisierung in der Sicherheitspolitik

Perspektiven der Forschung zur Privatisierung in der Sicherheitspolitik

In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift für Friedens- und Konfliktforschung (ZeFKo, 7. Jahrgang, 1. Heft) ist ein Beitrag von mir erschienen. Die Replik “Perspektiven der Forschung zur Privatisierung in der Sicherheitspolitik” auf den im selben Heft enthaltenen Artikel von Andreas Kruck “Wann und wie ist die Privatisierung von Sicherheit umkehrbar?” ist Teil eines Sonderhefts zu “Privatisierung von Sicherheit in Deutschland” der Gastherausgeberinnen Andrea Schneiker und Jutta Joachim, mit weiteren Beiträgen von Nathalie Hirschmann, Thomas Schmidt-Lux und Eva Herschinger.

Das ZeFKO-Themenheft kann hier über die NOMOS eLibrary eingesehen werden (die Einleitung ist frei zugänglich, ein Preprint meines Beitrags kann hier heruntergeladen werden).